Gastroenterologische Studien - GA29144

Prüfplancode ISRCTN EudraCT Clinicaltrials.gov DRKS
GA29144 2014-003824-36

EINE RANDOMISIERTE, DOPPELBLINDE, PLACEBOKONTROLLIERTE, MULTIZENTRISCHE PHASE-III-STUDIE ZUR BEWERTUNG DER WIRKSAMKEIT UND SICHERHEIT VON ETROLIZUMAB ALS INDUKTIONS- UND ERHALTUNGSTHERAPIE FÜR PATIENTEN MIT MITTELSCHWERER BIS SCHWER AKTIVER MORBUS CROHN-KRANKHEIT.

Status: Aktiv

Studienziel / Fragestellung

Primäres Prüfziel

Induktionsphase
- Bewertung der Wirksamkeit von Etrolizumab-Dosisprogrammen im Vergleich zu Placebo bei der Induktion von PRO2-Remission, definiert als PRO2-Score ≤ 11 am Ende der Induktionsphase (Woche 14).
Wartungsphase
- Bewertung der Wirksamkeit von Etrolizumab im Vergleich zu Placebo bei der Aufrechterhaltung der PRO2-Remission nach einem Jahr Erhaltungsbehandlung (Woche 66) bei Patienten, die am Ende der Induktionsphase (Woche 14) eine PRO2-Remission erreicht haben.

Sekundäre Prüfziele

Induktionsphase
- Um die Wirksamkeit von Etrolizumab-Dosisprogrammen im Vergleich zu Placebo zu bewerten, wurde die folgende Studie durchgeführt
induzierende endoskopische Verbesserung in Woche 14, definiert als eine Reduzierung von ≥ um 50% von
die Basisbewertung der SES-CDs
- Um die Wirksamkeit von Etrolizumab-Dosisprogrammen im Vergleich zu Placebo zu bewerten, wurde die folgende Studie durchgeführt
Induzieren der CDAI-100-Antwort, definiert als eine Abnahme von mindestens 100 Punkten von der
CDAI-Basiswert in Woche 14
- Zur Beurteilung der Wirksamkeit von Etrolizumab im Vergleich zu Placebo bei der Erreichung von
anhaltende Induktion der CDAI-Remission in den Wochen 10 und 14
- Zur Bewertung der Veränderung der vom Patienten gemeldeten gesundheitsbezogenen Lebensqualität (HRQOL) von
Basislinie zu Woche 14, wie sie von der entzündlichen Darmerkrankung beurteilt wird.
Fragebogen (IBDQ)
- Zur Beurteilung der Reduktion der CD-Zeichen und Symptome, die durch die Etrolizumab-Dosis erreicht werden.
Therapien im Vergleich zu Placebo in Woche 14, wie sie von der Morbus Crohn beurteilt werden.
Patientenberichtete Outcome Signs and Symptoms (CD-PRO/SS) Messung
Wartungsphase
- Um die Wirksamkeit von Etrolizumab-Dosisprogrammen im Vergleich zu Placebo zu bewerten, wurde die folgende Studie durchgeführt
Erreichen einer endoskopischen Verbesserung in Woche 66 (im Vergleich zum endoskopischen Score bei den
Woche 0), bei Patienten, die eine CDAI-70-Reaktion erzielen (definiert als ein Rückgang von bei
mindestens 70 Punkte vom CDAI-Basiswert) in Woche 14.
- Bewertung der Wirksamkeit von Etrolizumab im Vergleich zu Placebo bei der Aufrechterhaltung von CDAI
Remission in Woche 66, bei Patienten, die eine CDAI-Remission in Woche 14 erreichen.
- Bewertung der Wirksamkeit von Etrolizumab im Vergleich zu Placebo bei der Erreichung von CDAI
Remission in Woche 66, bei Patienten, die eine CDAI-70-Reaktion in Woche 14 erreichen.
- Zur Beurteilung der Wirksamkeit von Etrolizumab im Vergleich zu Placebo bei der Erreichung von
CDAI-100-Reaktion in Woche 66 (im Vergleich zu CDAI in Woche 0) unter Patienten
Erreichen der CDAI-70-Antwort in Woche 14
- Bewertung der Wirksamkeit von Etrolizumab im Vergleich zu Placebo bei der Erreichung einer dauerhaften Wirkung.
CDAI-Remission während eines Jahres der Erhaltungstherapie (d.h. CDAI-Remission unter ≥ 6 von
die 8 CDAI-Bewertungsbesuche, die während der Wartungsphase durchgeführt werden.
in den Wochen 24, 28, 32, 44, 56, 66, 70 und 74) bei Patienten, die CDAI-70 erreichen.
Antwort in Woche 14

Diagnose

  • Morbus Crohn

Patientenmerkmale

Alter

18 - 80

Einschlusskriterien

- Fähigkeit und Bereitschaft zur schriftlichen Einwilligung nach Aufklärung
- 18-80 Jahre zum Zeitpunkt der Zustimmung
- Für Frauen, die nicht postmenopausal sind (mindestens 12 Monate nicht therapieinduzierte
Amenorrhö) oder chirurgisch steril (z.B. Fehlen von Eierstöcken und/oder Gebärmutter): Zustimmung zur
abstinent bleiben oder eine hochwirksame Methode der Empfängnisverhütung anwenden (z.B. kombinierte orale
Verhütungspille oder transdermales Pflaster, Spermizid und Barriere[Kondome], intrauterin
Gerät, Implantate zur Empfängnisverhütung, Injektionen zur Empfängnisverhütung[mit verlängerter Freisetzung],
hormonelle vaginale Vorrichtung, Sterilisation oder chirurgische Tuballigatur für die Dauer der Studie
d.h. während der Behandlungszeit und für mindestens 24 Wochen nach der letzten Dosis des Studienmedikaments]))
Abstinenz ist nur dann akzeptabel, wenn sie mit dem bevorzugten und üblichen Lebensstil der Menschen übereinstimmt.
geduldig. Periodische Abstinenz (z.B. Kalender, Eisprung, Symptothermie oder
Postovulationsmethoden) und Entzug sind keine akzeptablen Methoden der Empfängnisverhütung.
- Für Männer: Vereinbarung, abstinent zu bleiben oder ein Kondom während der Behandlungszeit zu verwenden und
für mindestens 24 Wochen nach der letzten Dosis des Studienmedikaments
Abstinenz ist nur dann akzeptabel, wenn sie mit dem bevorzugten und üblichen Lebensstil der Menschen übereinstimmt.
geduldig. Periodische Abstinenz (z.B. Kalender, Eisprung, symptothermische oder postovulatorische Methoden für den Partner) und Entzug sind keine akzeptablen Methoden der
Empfängnisverhütung.
- Diagnose der CD auf der Grundlage klinischer und endoskopischer Beweise, die unter ≥ 3 Monate vor dem Termin festgelegt wurden.
Screening-Besuch
- Mäßig bis schwer aktive Krankheit, die in der Screening-Phase definiert ist durch:
Klinische Anzeichen und Symptome, die zu einem CDAI-Wert von ≥ 220 bis ≤ 480 führen, berechnet in
die 7 Tage vor der Randomisierung UND
Ein PRO2-Wert ≥ 14, der in den 7 Tagen vor der Randomisierung berechnet wurde (gilt für
Nur Kohorte 3, die entscheidende Kohorte) UND
Das Vorhandensein einer aktiven Entzündung, definiert als SES-CD-Score von ≥ 7 oder ≥ 4 in Fällen.
von isoliertem Ileitis oder post-ileokäkaler Resektion, wie durch ein Screening bestimmt.
Ileokoloskopie, die vom zentralen Leser bewertet wurde.
- Beteiligung von Ileum und/oder Darm mit mindestens vier Kolonsegmenten, die von einem
pädiatrisches Endoskop oder drei Segmente (Dickdarm und/oder Ileum) für Patienten, die über eine
eine Darmresektion für eine CD durchgeführt.
- Abschluss einer Überwachungskoloskopie ≤ 12 Monate vor dem Screening, ob eine Darmerkrankung von
> 10 Jahre oder ≤ 5 Jahre vor dem Screening, wenn der Patient irgendwelche Risikofaktoren für den Darm hat.
Krebs (während der Früherkennung kann eine Überwachung durchgeführt werden)
- Haben Sie eine Intoleranz, eine refraktäre Erkrankung oder keine Reaktion (wie unten definiert) auf folgende Ereignisse erlebt
mindestens eine der folgenden Therapien innerhalb von 5 Jahren nach dem Screening:
CS-Therapie
Feuerfest:
Hat Anzeichen/Symptome einer anhaltend aktiven Erkrankung trotz einer Vorgeschichte von mindestens einem Jahr.
ein 4-wöchiges Induktionsprogramm mit einer Dosis, die der von ≥ entspricht 30 mg/Tag.
Prednison für 2 Wochen bei oraler Anwendung oder 1 Woche bei IV
Intoleranz gegenüber der CS-Therapie:
Vorgeschichte, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Cushing-Syndrom, Osteopenie/Osteoporose,
Hyperglykämie, Schlaflosigkeit und Infektion
IS-Therapie
Feuerfest:
Hat Anzeichen/Symptome einer anhaltend aktiven Erkrankung trotz einer Vorgeschichte von mindestens einem Jahr.
eine 12-wöchige Einnahme von oralem AZA (≥ 1,5 mg/kg) oder 6-MP (≥ 0,75 mg/kg) oder MTX
(≥ 15 mg/Woche)
Unverträglichkeit gegenüber 6-MP, AZA oder MTX:
Vorgeschichte der Intoleranz gegenüber ≥ 1 der oben genannten Punkte (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Infektionen),
Übelkeit/Verbrechen, Bauchschmerzen, Pankreatitis, Leberfunktionstest Anomalien,
Lymphopenie und Thiopurinmethyltransferase genetischer Polymorphismus)
Anti-TNF-Therapie:
Unzureichende primäre Nichtbeantwortung:
Nicht geantwortet (wie durch anhaltende Anzeichen/Symptome im Zusammenhang mit der CD nach der
Empfangen von ≥ 2 Induktionsdosen von entweder infliximab[≥ 5 mg/kg] oder adalimumab
[160 mg/80 mg oder 80 mg/40 mg] oder Certolizumab-Pegol[≥ 400 mg]))
Unzureichende sekundäre Nichtbeantwortung:
Zuerst auf Induktionstherapie mit Infliximab (≥ 5 mg/kg) oder Adalimumab angesprochen.(≥ 40 mg) oder Certolizumab-Pegol (≥ 400 mg), aber es gab Anzeichen/Symptome.
im Zusammenhang mit dem Wiederauftreten der CD während der Wartung
Intoleranz: Erlebte eine signifikante Injektionsstelle Reaktion, kongestive Herzinsuffizienz,
Infektion oder eine andere Erkrankung, die eine weitere Anwendung der Anti-TNF-Therapie ausschloss. jederzeit

Ausschlusskriterien

Patienten, die eines der folgenden Kriterien erfüllen, werden von der Teilnahme an der Studie ausgeschlossen:
- Subtotalkolektomie mit ileorektaler Anastomose oder Totalkolektomie durchgeführt.
- Kurzdarmsyndrom
- Hat eine Ileostomie oder Kolostomie
- Fistulizing-Krankheit und/oder Nachweis einer festen Stenose oder Kleindarmstenose mit einem
prästenotische Dilatation, die eine ausreichende endoskopische Beurteilung des Darms ausschließt.
- Diagnose von UC oder unbestimmter Kolitis
- Verdacht auf ischämische Kolitis, Strahlenkolik oder mikroskopische Kolitis
- Nachweis eines abdominalen oder perianalen Abszesses
- Es wird erwartet, dass eine Operation erforderlich ist, um CD-bezogene Komplikationen während der Studie zu behandeln.
- Eine Vorgeschichte oder ein Nachweis von adenomatösen Kolonpolypen, die nicht entfernt wurden.
- Frühere oder gegenwärtige krankheitsbedingte Darmschleimhautdysplasie
Ausschlusskriterien im Zusammenhang mit einer vorherigen oder begleitenden Therapie
- Sie haben eine der folgenden Behandlungen für CD innerhalb von ≤ 12 Wochen vor der Randomisierung erhalten:
Adalimumab
Certolizumab Pegol
Infliximab
- Jede vorherige Behandlung mit Etrolizumab oder anderen Anti-Integrin-Wirkstoffen (einschließlich Vedolizumab,
natalizumab, und efalizumab)
- Vorbehandlung mit T-Zell- oder B-Zell-deplettierenden Mitteln (z.B. Rituximab, Alemtuzumab oder
visilizumab) innerhalb von ≤ 12 Monate vor der Randomisierung
- Jede Behandlung, die Untersuchungsimpfstoffe beinhaltete, wurde erhalten.
12 Wochen vor der Randomisierung in der Studie oder fünf Halbwertszeiten des Prüfpräparats,
je nachdem, was größer ist
- Vorgeschichte von mittelschweren oder schweren allergischen oder anaphylaktischen/anaphylaktischen Reaktionen auf Chimäre,
menschliche oder humanisierte Antikörper, Fusionsproteine oder murine Proteine oder Überempfindlichkeit gegen
Etrolizumab (Wirkstoff) oder einen der Hilfsstoffe (L-Histidin, L-Arginin),
Bernsteinsäure, Polysorbat 20)
- Behandlung mit kortikosteroiden Einläufen/Zäpfchen und/oder topisch (rektal)
5-Aminiosalicylat (5-ASA) Präparate ≤ 2 Wochen vor der Randomisierung
- Patienten, die die Sondenernährung, definierte Formeldiäten und/oder parenterale Ernährung nicht abgebrochen haben.
Ernährung/Ernährung als Behandlung für CD ≥ 3 Wochen vor der Randomisierung
- Patienten, von denen erwartet wird, dass sie eine Sondenernährung, eine definierte Formeldiät und/oder eine parenterale Ernährung benötigen.
Ernährung/Ernährung als Behandlung von CD während des Studiums
- Erhaltene Lebend- oder abgeschwächte Impfstoffe ≤ 4 Wochen vor der Randomisierung
- Verwendung von IV-Steroiden während des Screenings, mit Ausnahme einer einzigen IV-Steroiddosis.
verwaltet in der Notaufnahme
- Cyclosporin, Tacrolimus, Sirolimus oder Mycophenolat-Mofetil ≤ 4 Wochen vor Beginn von
Randomisierung
- Chronische Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten (NSAIDs). Prophylaktischer Aspirinverbrauch
bis 325 mg/Tag ist zulässig, ebenso wie die gelegentliche Verwendung von NSARs unter folgenden Bedingungen
Kopfschmerzen, Arthritis, Mylagie und Menstruationskrämpfe.
- Wenn Sie orale CSs erhalten, werden Patienten ausgeschlossen, es sei denn, die Dosis ist stabil unter ≤ 20mg/Tag.
Prednison oder gleichwertig für ≥ 2 Wochen unmittelbar vor der Randomisierung.
- Bei einer laufenden Behandlung mit oralem oder rektalem 5-ASA werden Patienten ausgeschlossen, wenn die Dosis
ist für ≥ 2 Wochen unmittelbar vor der Randomisierung nicht stabil.

Studiendesign

Phase III, Multizentrisch, Randomisiert, Zweiarmig, Doppelblind

Dokumente (passwortgeschützt)

Prüfzentren

Köln

Universitätsklinikum Köln

Studienbüro

Status

Aktiv

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

Dr. med. Jessica Mertens

Studienkontakt im Prüfzentrum

Nach oben scrollen