Patienten

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Stationäre Aufnahme
Sie sind hier: Startseite / Patienten / Stationäre Aufnahme

Stationäre Aufnahme

Liebe Patientinnen, liebe Patienten!

Auf dieser Seite finden Sie nützliche Informationen zu Ihrem Aufenthalt in unserer Uniklinik, zum Beispiel eine Checkliste zu den Dingen, die Sie unbedingt mitbringen sollten, Informationen über Unterbringung, Sozialdienst und Krankenhausseelsorge sowie Auskünfte zu Einrichtungen für Patienten und Besucher (Kiosk, Cafeteria).

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen bereits eine Antwort auf einen Teil Ihrer Fragen geben zu können, damit Sie sich leichter auf Ihren Aufenthalt bei uns vorbereiten können. Für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen bedanken wir uns schon jetzt an dieser Stelle.


Unterbringung

Die Gastroenterologie verfügt über moderne Einbett- und Zweibettzimmer, die mit Bad und WC ausgestattet sind. Die Unterbringung im Zweibettzimmer entspricht der Regelleistung, während die Unterbringung im Einbettzimmer überwiegend zuschlagspflichtig ist.

Telefon und Fernseher

Für die Benutzung der Telefone auf den Zimmern benötigen Sie eine Telefonkarte. Diese können Sie gegen ein entsprechendes Entgelt an der zentralen Anmeldung auf der Ebene 01 des Bettenhauses beziehen. Für die Bereitstellung und Benutzung eines Fernsehers fällt eine tägliche Gebühr an.

Checkliste

Was Sie unbedingt mitbringen sollten

  • Ihren Kulturbeutel mit Toilettenartikeln wie Seife, Zahnbürste, Zahnpasta, Rasierzeug
  • eventuell Mittel zur Gebisspflege
  • persönliche Wäsche wie Schlafanzüge, Nachthemden, Unterwäsche, Bademantel
  • eventuell einen Trainingsanzug
  • Hausschuhe


Außerdem nicht zu vergessen:

  • Ihre Versichertenkarte bei Kassenpatienten
  • Ihre Klinikcard bei Privatpatienten oder bei privater Zusatzversicherung
  • Einweisungsschein ins Krankenhaus (auch bei Privatpatienten)
  • Liste der Medikamente, die Sie derzeit einnehmen (oder die Medikamente selbst mitbringen)
  • Untersuchungsbefunde und Röntgenbilder (falls Sie in den letzten Wochen geröntgt wurden), aktuelle Computertomografie- oder Kernspintomografiebilder
  • Berichte von vorangegangenen Aufenthalten in anderen Kliniken


Gestalten Sie Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich mit:

  • iPod o.ä. und Kopfhörer (so können Sie hören, was Sie wollen, ohne andere Patienten zu stören)
  • Zeitschriften, Bücher


Was Sie zu Hause lassen sollten:

  • Wertsachen
  • größere Geldbeträge
  • Mobiltelefone sind nicht erlaubt; während Ihres Aufenthalts können Sie das Telefon am Bett nutzen

Cafeteria und Kiosk

Die Cafeteria befindet sich im LFI-Gebäude auf Ebene 0. Hier erwartet Sie eine Auswahl an kalten und warmen Speisen sowie an diversen Getränken. Sie können Ihren Kaffee drinnen oder bei warmen Temperaturen auch draußen auf der Terrasse genießen.

Kleinere Snacks, Süßigkeiten, Zeitschriften und "Mitbringsel" gibt es im Kiosk auf Ebene 01, wo sich auch die zentrale Anmeldung befindet.

Sozialdienst

Die Mitarbeiter des Sozialdienstes beraten und unterstützen Sie in Angelegenheiten der medizinischen und beruflichen Rehabilitation und der Nachsorge. Auch die Beratung und Unterstützung in psychosozialen, sozialen und wirtschaftlichen Fragen, die im Zusammenhang mit Ihrem Aufenthalt in der Uniklinik stehen, gehören zu ihren Aufgaben.

Der Sozialdienst organisiert auch die Leistungen, welche zur optimalen Weiterversorgung nach Ihrer Entlassung notwendig sind.

Im Mittelpunkt der Tätigkeit des Sozialdienstes stehen Sie als Patient. Der Sozialdienst klärt im Gespräch mit Ihnen Ihre persönliche Fragestellung und ermittelt, an welcher Stelle Sie Unterstützungsbedarf haben. Er informiert Sie über geeignete Hilfen, klärt die Anspruchsvoraussetzungen und die Zuständigkeit der Kostenträger und ist Ihnen behilflich bei Antragstellungen und gegebenenfalls bei der Vermittlung an weiterführende Dienste und Einrichtungen. Bei Bedarf werden Ihre Angehörigen und Bezugspersonen miteinbezogen.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an Ihre Ärzte, das Pflegeteam beziehungsweise die Case Manager oder Sie nehmen direkt mit dem Sozialdienst Verbindung auf.

Klinikseelsorge

Die Mitarbeiter der katholischen und evangelischen Seelsorge der Uniklinik Köln stehen Ihnen gerne helfend und begleitend zur Seite.